Kaufhof Warenhaus in Chemnitz wird geschlossen

  marcel   ~1 Minute

Das Kaufhof Warenhaus in Chemnitz soll geschlossen werden. Diese Entscheidung wurde heute den Mitarbeitern auf einer Betriebsversammlung bekannt gegeben. Mit dieser Entscheidung verlieren über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

Ob diese Entscheidung endgültig ist oder noch Rettungsversuche unternommen werden ist aktuell offen. Für die Chemnitzer Innenstadt ist diese Entscheidung eine negative Botschaft, zumal Warenhaus mit 20.000 Quadratmetern Verkaufsfläche fast ein Drittel Shoppingfläche in der City stellt. Desweiteren laufen aktuell Umbauarbeiten im Erdgeschoss und anderen Bereichen des Warenhauses. Geplant ist unter anderem der Einzug zwei Cafes im Marktbereich, die Errichtung neuer Sozialtrakte in der ersten und zweiten Etage. Ursprünglich geplant war die Verkleinerung der Verkaufsfläche auf Erdgeschoss, erstes und zweites Geschoss. Welchen Einfluss die Schließung auf die weiteren Bauarbeiten in den gastronomischen Einrichtungen hat bleibt abzuwarten.

Mehr zum Gläsernen Kaufhaus in Chemnitz erfahrt ihr hier.

Update: 27.04.2024, 12:23 Uhr

Es sind von der Schließung in Chemnitz knapp 120 Mitarbeiter betroffen, an einem Sozialplan wird gearbeitet. Details werden dann den Mitarbeitern in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Ursprünglich wurden dem Standort Chemnitz gute Chancen für einen Fortbestand eingeräumt.